loader image

ÜBER UNS

Wir bringen Sie auf den Weg zu Ihrer Innovation! Hier mehr zu uns >

TEILNEHMER
WERDEN

Du hast Lust dich mit attraktiven Unternehmen zu vernetzen und gleichzeitig an interessanten Ideen zu arbeiten? Eventuell als Teilnehmer in einem Makeathon oder in Cross-Industry-Roundtables? Schreib uns dein Interesse. Wir melden uns mit interessanten Formaten!

FÜR UNTERNEHMEN

Sie brauchen Unterstützung bei Ihrer Arbeit an Innovationen oder planen ein aufregendes Event? Dann kontaktieren Sie uns mit Ihrer Anfrage. Unsere Experten melden sich und besprechen gemeinsam mit Ihnen Ihre individuellen Herausforderungen

Innovationsmethoden – Vom Impuls, über die Ideenfindung bis zur Umsetzung

Innovationen entstehen nicht einfach so. In den meisten Fällen sind sie das Ergebnis harter Arbeit, fruchtbarer Kooperation, technologischer Exzellenz und einer kreativen, offenen Kultur. Sie sehen: Unternehmen können Innovationen durch kluge Maßnahmen aktiv fördern. In der Praxis können Sie dafür auf verschiedene Innovationsmethoden zurückgreifen, um das Management Ihrer Innovationen und die Arbeit daran zu systematisieren. Dazu gehören zum einen Methoden, die den gesamten Innovationsprozess abdecken – von der Impulssetzung über die Ideenfindung bis hin zu ihrer Umsetzung.  Zum anderen können Unternehmen auch in einzelnen Schritten an ihrer Innovationsfähigkeit arbeiten, z.B. durch Kreativitätsmethoden. In diesem Beitrag gehen wir näher auf die Vielzahl an Möglichkeiten ein.

 

Warum Innovationsmethoden für Unternehmen überlebenswichtig sind

Eins ist klar: Innovationen lassen sich schwer planen und erzwingen. Immer wieder wird es Ideen geben, die nicht den erwarteten Markterfolg mit sich bringen. Deshalb ist die Investition in Innovationsarbeit immer auch ein Risiko. Ein noch größeres Risiko ist allerdings, sich gar nicht um neue Produkt- und Geschäftsideen zu bemühen. Natürlich entwickeln Unternehmen ihre Marktleistungen auch im Tagesgeschäft weiter. Aber reicht das? Wer entdeckt dann die Chancen neuer Technologien? Wer erlaubt es sich, einmal ganz neu und unbedarft an alte Probleme oder neue Themen und Marktsegmente heranzugehen? Ein reines „Weiter so“ im Tagesgeschäft führt nur selten zu bahnbrechenden Innovationen.

Verschiedene Studien bestätigen: Wenden Unternehmen Innovationsmethoden an, so wirkt sich das positiv auf Ihre Innovationsfähigkeit aus und steigert die Erfolgswahrscheinlichkeit von Innovationen. Denn Innovationsmethoden schaffen nicht nur die Rahmenbedingungen für Innovationen, sie helfen Unternehmen auch, Umweltänderungen zu meistern und auf dynamisch wachsenden Märkten konkurrenzfähig zu bleiben.

 

Welche Innovationsmethoden gibt es und wie nutze ich diese?

Die Bandbreite an Methoden ist extrem groß und ihr Einsatz kommt immer auf die individuelle Situation des Unternehmens an. Wir geben Ihnen im Folgenden einen Einblick in einige spannende Ansätze, mit denen Sie Ihren Innovationsprozess richtig in Fahrt bringen können.

 

Ganzheitlich oder schrittweise: Innovationsmethoden für jeden Anlass

Wer den gesamten Innovationsprozess abdecken möchte, greift zu ganzheitlich ausgerichteten Innovationsmethoden. Auch hier gibt es verschiedene Schwerpunkte: Scrum setzt als ganzheitliche Methode den Schwerpunkt auf das Projektmanagement und die Kultur von Innovationsprojekten. Andere Methoden sind z.B. Design Thinking, Lean Startup oder das Customer Development. Die Literatur unterscheidet oft zwischen klassischen und agilen Prozessen. Klassische beschreiben dabei Schritt für Schritt eine Abfolge, um ein neues Produkt zu entwickeln. Agile Prozesse setzen auf iterativ zu durchlaufende Innovationsschritte, die eng mit dem Kunden abgestimmt sind. Die oben aufgelisteten ganzheitlichen Methoden lassen sich den agilen Prozessen zuordnen.

Wer sich auf einzelne Aufgaben innerhalb seines Innovationsprozesses fokussieren möchte, findet im folgenden Werkzeugkasten eine breite Auswahl. Für jedes Handlungsfeld und jede Aufgabe existieren passende Ansätze. Gerade für Unternehmen, die neu in das Innovationsmanagement einsteigen, ergeben sich so viele Möglichkeiten, mit wenig Aufwand die eigene Innovationskraft zu steigern.


Werkzeugkasten des Innovationsmanagements: Die Handlungsfelder und Aufgaben des Innovationsmanagements


Innovationsmethoden für die Impulssetzung

Impulse für Innovationen erlangen wir, indem wir uns ein umfangreiches grundlegendes Wissen, etwa zu unseren Märkten, Kunden oder neuen Technologien aneignen.  Wo liegen mögliche Quellen und Trigger für innovative Ideen? Welche Probleme beschäftigen die Kunden am meisten und was machen Wettbewerber aktuell? Auf dieser Basis ist dann später die Ideenfindung erfolgreich – denn sie fußt nicht bloß auf plötzlichen Einfällen, sondern auf einer systematischen Betrachtung des Unternehmensumfelds.


Handlungsfeld „Impulse für Innovationen“: Aufgaben und Innovationsmethoden

 

Value Proposition Canvas

Eine beliebte Innovationsmethode für die Impulssetzung ist die Value Proposition Canvas (VPC). Sie ermöglicht es, ausgehend von Kundenaufgaben und -bedürfnissen, neue Produkt- und Dienstleistungsideen zu generieren. Grundlage der Value Proposition Canvas ist die in der unteren Abbildung dargestellte grafische Aufbereitung:  Zunächst werden Kundenaufgaben, Probleme und Gewinne auf der rechten Seite gesammelt. Auf der linken Seite ist dann Platz für Gewinnbringer, Problemlöser sowie Ideen für neue Produkte und Dienstleistungen.

Innovationsmethode zur Identifizierung von Kundenbedarfen: Value Proposition Canvas


Innovationsmethoden für die Ideenfindung

Bei der Ideenfindung lautet die Hauptaufgabe: Ideen intuitiv generieren. Die Kreativität aller beteiligten Personen spielt also eine wichtige Rolle. Im Kindesalter besitzt jeder Mensch, wenn auch in unterschiedlicher Ausprägung, kreative Eigenschaften. Die meisten Kinder benötigen keine Anleitung, um einfach drauflos zu malen, oder sich Abenteuer für ihre Lego-Figuren auszudenken. Im weiteren Leben bis hin zur Berufstätigkeit sinkt diese natürliche Kreativität bei den meisten Menschen. Aber keine Sorge: Durch den gezielten Einsatz von Kreativitätstechniken können auch Erwachsene ihren Prozess der Ideenfindung entscheidend verbessern.

Im Anschluss an die Phase der Ideengenerierung gilt es, diese zu bewerten. Systematisch filtern wir die erfolgversprechendsten Einfälle aus, um diese in der nächsten Phase weiterzuentwickeln.


Handlungsfeld „Ideenfindung“: Aufgaben und Innovationsmethoden

 

Nutzwertanalyse

Die Nutzwertanalyse ist eine recht überschaubare und intuitive Methode, die sich sowohl für den Einzelnen aus auch für die Arbeit im Team bewährt hat. Sie bietet uns einen gut nachvollziehbaren Bewertungsansatz mit klar definierten Kriterien. Eine tabellarische Übersicht schafft eine übersichtliche Darstellung der Nutzwertanalyse.

Innovationsmethode zur Ideenbewertung: Nutzwertanalyse

 

Innovationsmethoden für die Ideenumsetzung

Auch die genialste Idee will klug umgesetzt werden. Methoden für die Ideenumsetzung unterstützen uns deshalb, unsere favorisierten Innovationsideen sukzessive zu konkretisieren und frühzeitig zu validieren. Es ist extrem wichtig, innovative, bahnbrechende Ideen möglichst nah am Kunden zu entwickeln. Ein frühes Feedback hilft, Anforderungsänderungen schnell und kostengünstig umzusetzen. Denn: Je weiter der Entwicklungsprozess fortschreitet, desto aufwendiger und damit auch kostspieliger können notwendige Änderungen werden. Entsprechende Methoden unterstützen uns dabei, früh wichtige Fragen zu klären: Wie sieht das Geschäftsmodell zu unserer Idee aus? Welcher Business-Plan liegt diesem zugrunde? Wie finanzieren wir unser Entwicklungsprojekt? Gibt es Fördermöglichkeiten für einzelne Projektphasen?

Handlungsfeld „Ideenumsetzung“: Aufgaben und Innovationsmethoden

 

Business Model Canvas

Die Business Modell Canvas nach Osterwalder und Pigneur ist eine Innovationsmethode zur Dokumentation von Geschäftsmodellen, die sich in Wissenschaft und Praxis gleichermaßen etabliert hat. Mit der Business Modell Canvas unterteilen wir ein Geschäftsmodell in die vier Partialmodelle Nutzenversprechen, Wertschöpfungsmodell, Kundenmodell und Finanzmodell und durchdenken alle Aspekte im Detail


Innovationsmethode zur Umsetzungsplanung: Business Model Canvas mit dem Partialmodell Nutzerversprechen

 

Wie finde ich für mein Unternehmen die richtige Innovationsmethode?

Wir hoffen, dass wir Ihnen einen guten Überblick über verschiedene Innovationsmethoden gegeben haben – und Sie nun direkt selbst loslegen wollen. Aber welche Methode passt zu Ihrem Unternehmen und Ihrer individuellen Situation? Um das herauszufinden, folgen Sie diesen vier Schritten:

  1. Handlungsfelder und Aufgaben bestimmen

Werfen Sie noch einmal einen Blick auf unseren Werkzeugkasten des Innovationsmanagements. Wo stehen Sie? Haben Sie bereits Informationen zu Ihrer Idee / Ihrem Produkt, mit denen Sie sich einige Aufgaben sparen können? Die offenen Handlungsfelder können Sie dann Schritt für Schritt angehen. Oder Sie starten komplett neu – das ist immer besonders spannend.

  1. Ressourcen (Zeit, Budget, HR) festlegen

Haben Sie Ihre offenen Handlungsfelder und Aufgaben identifiziert, geht es im nächsten Schritt um das Festlegen der Ressourcen, die für die geplanten Aufgaben zur Verfügung stehen. Wie viele und welche Mitarbeitende sollen in die Aufgaben eingebunden werden? Wieviel Zeit und wieviel Geld wollen Sie investieren?

  1. Innovationsmethoden für jede Aufgabe bestimmen

Für jede Aufgabe wählen Sie ein bis zwei Innovationsmethoden aus, um sie zu bearbeiten. In den folgenden Abschnitten werden konkrete Innovationsmethoden zu den Handlungsfelder aufgelistet.

  1. Innovationsmethoden in den Arbeitsalltag übernehmen

Die gewählten Innovationsmethoden integrieren Sie nun schrittweise in den Arbeitsalltag Ihres Unternehmens. Das kann durch professionell begleitete Workshops geschehen, oder intern nach einer Schulung einzelner Mitarbeitenden. Legen Sie Wert darauf, dass sich einzelne Mitarbeitende intensiv mit den Methoden beschäftigen und so in Workshops eine moderierende Rolle einnehmen können.


Tipp: Für die optimale Auswahl der Innovationsmethoden ist es hilfreich, sich die Kompetenzen und Stärken des eigenen Unternehmens zu verdeutlichen. Wie ticken wir und was passt zu uns?


Sie wollen mehr zu Innovationsmethoden wissen?

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Innovationsmethoden haben, melden Sie sich gerne bei uns! Haben Sie Interesse an weiterführenden Materialien zu diesem Themenbereich? Dann füllen Sie einfach das Kontaktformular unten aus und laden Sie kostenlos unseren Methodenkoffer herunter.

     

    Kategorien
    Beliebt
    Archiv